Schnellzugriff

Suche

Standortsuche

Hotline

0 61 96 / 477-777

0 61 96 / 477-488

UNI ELEKTRO unterstützt den Bundesverband Kinderhospiz e.V.

Das Unternehmen UNI ELEKTRO Fachgroßhandel GmbH & Co. KG unterstützt karitative Einrichtungen. Der Elektrogroßhändler wird dem Bundesverband Kinderhospiz e.V. eine Plattform bieten, indem er das Logo mit auf seiner LWK-Flotte präsentiert. Bundesweit beliefern rund 300 LWKs täglich über 5.000 Kunden von UNI ELEKTRO.

Der Bundesverband Kinderhospiz e.V. ist ein kleiner Verband mit wichtigen Aufgaben. Als Dachverband der Kinderhospize in Deutschland stehen die Unterstützung und Weiterentwicklung der Kinderhospize und die Hilfe von betroffenen Familien im Mittelpunkt der Arbeit. Mehr als 40.000 Kinder und Jugendliche mit einer lebensverkürzenden Erkrankung leben in Deutschland, wovon jedes Jahr 5.000 Kinder an ihrer Erkrankung sterben. Der Bundesverband hat im Juni 2015 das „Oskar - Sorgentelefon“ bundesweit für alle betroffenen Kinder, Geschwisterkinder, aber auch für Eltern und Angehörige sowie für medizinisch-pflegerisches Personal ins Leben gerufen. Das Sorgentelefon ist rund um die Uhr und kostenfrei an jedem Tag im Jahr erreichbar. Dieses Angebot des Sorgentelefons ist bundesweit und bisher sogar weltweit einzigartig. Das Oskar-Sorgentelefon ist rein spendenfinanziert. Für dieses und andere Projekte werden dringend Spendengelder benötigt, da der Bundesverband Kinderhospiz e.V. keine öffentliche Förderung erhält.

Bereits in der Vergangenheit hat
UNI ELEKTRO Spendengelder für die Organisation gesammelt, um aktiv zu unterstützen. Timo Kirstein, Geschäftsführer von UNI ELEKTRO, erklärt: „Mit diesen kleinen Gesten möchten wir als Unternehmen unserer gesellschaftlichen Verantwortung nachkommen und karitative Einrichtungen dabei unterstützen, Spendengelder und Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu generieren.“

© 2014 UNIELEKTRO      Verhaltenskodex  |   AGB  |   Datenschutz  |   Impressum  |   Lieferanten-Login