Schnellzugriff

Suche

Standortsuche

Hotline

0 61 96 / 477-777

0 61 96 / 477-488

UNI ELEKTRO FACHMESSE 2017 - ERFOLGREICHE VERANSTALTUNG AM NEUEN STANDORT

Die UNI ELEKTRO Fachmesse hat wiederholt ihre Top-Position als eine der wichtigsten deutschen Fachmessen der Elektrobranche demonstrieren können. Auf der UNI ELEKTRO Fachmesse vom 09. bis 10. September 2017 in Gießen ermöglichte UNI ELEKTRO als einer der führenden Elektrofachgroßhändler in Deutschland über 170 bekannten Markenherstellern ihre Neuheiten und Innovationen aus den Bereichen Elektromaterial, Industriebedarf, Licht, Werkzeug, Daten-/ Netzwerktechnik, Hausgeräte, Haustechnik, Multimedia sowie Erneuerbare Energien und Gebäudetechnik (EEGT) zu präsentieren.

Da die Veranstaltung direkt im Anschluss an die IFA in Berlin ihre Tore öffnete, konnten die Fachbesucher aus Handel, Handwerk und Industrie zahlreiche Produkte und Trends der allerneuesten Generation live erleben.

Der neue Messe-Standort mit festen Hallen auf dem Messegelände der Hessenhallen in Gießen verwandelte sich in diesen zwei Tagen in ein wahres Elektrobranchen-Paradies.

Die sieben Messehallen mit 9.000 m² sorgten für optimale Rahmenbedingungen durch eine verbesserte Infrastruktur, festen Parkplätzen sowie einen schnellen Zutritt in den Eingangsbereich. Zur einfacheren Orientierung wurden die verschiedenen Produktgruppen in Themenwelten zusammengefasst. Zahlreiche Ansprechpartner der Hersteller und Lieferanten waren vor Ort, um anschaulich ihre Produkte vorführen oder kompetent Auskunft geben zu können. All dies bot eine optimale Plattform für Fachbesucher, sich umfassend zu informieren und sich somit noch besser für erfolgreiche Geschäfte in der Zukunft zu rüsten.

Fachbesucher erwartete jedoch noch mehr an diesem Highlight-Wochenende. UNI ELEKTRO wurde für seine Kunden mobil! Das e-Commerce-Team stellte die neu entwickelte UNI ELEKTRO App an ihrem Stand vor, in der Bestellungen ganz einfach von unterwegs abgewickelt werden können. Weiterhin waren starke Partner aus der Würth-Gruppe auf der Fachmesse vor Ort, wie die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, die auch mit einem Stand vertreten war.

Die Resonanz der Kunden und Aussteller auf den neuen Messe-Standort war durchweg positiv aufgrund der guten Lage und der Möglichkeit, gute Fachgespräche in attraktivem Ambiente führen zu können.

Timo Kirstein, Geschäftsführer UNI ELEKTRO, war von der diesjährigen Fachmesse und der Entscheidung zu dem neuen Standort ebenfalls begeistert: „Das besser strukturierte Gelände und großzügige Ausstellungsflächen in insgesamt sieben Messehallen sorgten für einen beeindruckenden Messeauftritt. Wir sind sehr zufrieden und freuen uns über das positive Feedback unserer Kunden und Lieferanten.“

Fotos: Sieber / Picturebaer

© 2014 UNIELEKTRO      Verhaltenskodex  |   AGB  |   Datenschutz  |   Impressum  |   Lieferanten-Login